Kinderbetreuung und Entgeltfortzahlung in Zeiten von Corona

Allgemeines
Aktuelle Situation wegen des Coronavirus: Für alle Eltern, die Arbeitnehmer sind, stellt sich derzeit die Frage der Betreuung ihrer Kinder, die wegen der Schließung der Kitas und Schulen untergebracht werden müssen. Vielen Eltern bleibt nichts anderes übrig, sofern beide Elternteile erwerbstätig oder sie alleinerziehend sind – als die Betreuung zu organisieren oder selbst zu übernehmen.…
Weiterlesen

Anforderungen an eine wirksame Patientenverfügung zum Abbruch lebenserhaltender Maßnahmen

Allgemeines
Der XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (Beschluss vom 14. November 2018 – XII ZB 107/18) hat sich erneut mit den Anforderungen befasst, die eine Patientenverfügung im Zusammen-hang mit dem Abbruch von lebenserhaltenden Maßnahmen bei einem Patienten erfüllen muss. Folgender Fall war zu entscheiden: Eine 68 Jahre alte Patientin befand sich seit Juni 2008 in einem wachkomatösen…
Weiterlesen

Der digitale Nachlass ist vererbbar

Allgemeines
Lange Zeit herrschte Unsicherheit zu der Frage, ob digitaler Nachlass vererbbar ist oder nicht. Der BGH hat in der Entscheidung vom 12.07.2018 (III ZR 183/17) klargestellt, dass ein digitaler Nachlass in Form eines Benutzerkontos auf Facebook, wie alle materiellen Dinge auch vererbt wird. Damit hat der BGH klargestellt, dass auch die digitalen Inhalte von sozialen…
Weiterlesen

Vererbbarkeit von Urlaubsabgeltungsansprüchen

Allgemeines
Steht dem Arbeitnehmer gegen seinem Arbeitgeber ein Urlaubsabgeltungsanspruch zu, so ist dieser vererbbar und geht daher nebst Zinsen auf die Erben des Verstorbene Arbeitnehmers über. BAG, 22.09.2015 – 9 AZR 170/14 In der vorstehenden Entscheidung hat das BAG seine alte Rechtsprechung (BAGE 84, 325) zur Vererbbarkeit von Urlaubsabgeltungsansprüchen aufgegeben und die Vererbbarkeit des Urlaubsabgeltungsanspruches festgestellt.…
Weiterlesen

Schutzimpfungen bei Minderjährigen

Allgemeines
Der Sorgeberechtigte, bei dem das minderjährige Kind lebt, trifft die Entscheidung welche üblichen Impfungen vorzunehmen sind. Dies ist eine sogenannte Entscheidung in allen Angelegenheiten des täglichen Lebens im Sinne des 1687 Abs. 1 S. 2 BGB (sog. Alltagssorge). Die Entscheidung, die in Rede stehenden Impfungen (Tetanus, Diphterie, Masern und Pneumokokken) vorzunehmen, ist eine sogenannte Entscheidung…
Weiterlesen
Menü
Call Now Button